Welt-Down-Syndrom-Tag

20.03.2018

 

Seit vielen Jahren wird am 21.03. der Welt-Down-Syndrom-Tag gefeiert (das Datum bezieht sich auf das dreifach vorhandene 21. Chromosom). Ein Tag, an dem weltweit durch zahlreiche Veranstaltungen, Aktionen, Online-Initiativen und vieles mehr öffentlich das Bewusstsein für das Down-Syndrom geschärft werden soll. Bewusstsein dafür, dass das Down-Syndrom keine Krankheit ist, an der Menschen „leiden“ und dafür, dass die meisten Menschen mit Down-Syndrom in der Lage sind, ein sehr selbstständiges Leben zu führen. Und auch Bewusstsein dafür, dass die Tatsache, dass neun von zehn Schwangeren sich bei der Diagnose Down-Syndrom für eine Abtreibung entscheiden, mehr als erschreckend ist. Am Welt-Down-Syndrom-Tag wollen Organisationen und Menschen wie wir zeigen, dass Menschen wie Marian in unsere Gesellschaft gehören. Und dass das Leben von und mit Menschen mit Down-Syndrom bunt, facettenreich und lebenswert ist – eben alles andere als down – so wie es auf unserer Website steht.

Viele Menschen werden sich vielleicht trotzdem fragen, was genau es an diesem Tag „zu feiern“ gibt. Deswegen will ich hier ein paar Dinge auflisten, die WIR feiern. Und das übrigens nicht nur am 21.03., sondern auch an allen übrigen 364 Tagen im Jahr!

 

Wir feiern, dass wir Mari, genauso wie er ist, in unserem Leben haben, das durch ihn so viel besonderer geworden ist, als wir es uns jemals hätten vorstellen können. Wir feiern, dass unsere Familie durch Maris Down-Syndrom noch unsagbar viel enger zusammengewachsen ist. Wir feiern, dass vor allem Mama und Papa es auch durch Mari geschafft haben, Krisen zu überwinden. Wir feiern, dass wir alle durch Mari so viel stärker geworden sind. Wir feiern, dass wir als Geschwister schon sehr früh gelernt haben, dass es auf Zusammenhalt ankommt. Wir feiern, dass wir durch Mari gelernt haben, uns der Meinung anderer zu widersetzen und für unsere eigenen Werte und Meinungen einzustehen und laut zu werden. Wir feiern, dass Mari mit seiner offenen, freundlichen Art schon so viele Menschen aus ihrer Komfortzone gelockt und nachhaltig Eindruck bei ihnen hinterlassen hat. Wir feiern, dass wir und viele andere Menschen in unserem Umfeld durch Maris Down-Syndrom gelernt haben, über Andersartigkeit, Unterschiede, Gemeinsamkeiten, Toleranz und Offenheit anders zu fühlen und zu denken. Wir feiern, dass wir in den 20 Jahren, in denen Mari auf der Welt ist, nicht aufgehört haben, Dinge nicht für selbstverständlich zu halten. Wir feiern, dass wir durch Maris Kreativität und Fantasie selbst viel kreativer und fantasievoller geworden sind. Wir feiern, dass wir uns als Familie stundenlang am Tisch über Mari, seine Art, seine Besonderheit, seine Entwicklung und seinen unbeschreiblichen Humor unterhalten können, ohne dass uns langweilig wird. Wir feiern, dass wir mit Mari ständig, jeden Tag, so viel Spaß haben wie mit niemand anders. Wir feiern, dass wir von Mari und seinen Fähigkeiten immer wieder so überrascht werden, dass wir davon Wochen und Monate zehren. Wir feiern, dass Mari uns immer wieder zeigt, wie wunderschön es ist, sich Momenten hinzugeben und voll im Hier und Jetzt zu sein, ohne an morgen zu denken. Wir feiern, wie ausgelassen es ist, mit Mari zu lachen, zu tanzen und zu feiern. Wir feiern, wie schön es ist, Mari bei seinem liebevollen und wertschätzenden Umgang mit Tieren und der Natur zu beobachten. Wir feiern, wie sehr wir durch Mari den Blick für die kleinen Dinge nicht verlernt haben. Wir feiern, dass wir durch Maris Leidenschaft für Fantasie und Magie ständig auch im Alltag nach kleinen Wundern und Zauberhaftigkeiten suchen. Wir feiern, dass wir Mari, wenn er nach der Schule nach Hause kommt, jeden Tag so freudig erwarten, wie niemand anders. Wir feiern, dass wir durch Maris Sprache so viele neue viel coolere Worte für Dinge entdeckt haben. Wir feiern, dass Mari uns zeigt wie es ist, das Wort „Vorurteil“ und das Verhalten, das es beschreibt, nicht zu kennen. Wir feiern, dass Mari uns vorlebt, alles und jeden so zu sehen und anzunehmen wie er oder es ist. Wir feiern, dass Mari nicht nur unser Leben sondern auch uns so viel besser macht. Und wir feiern, dass er uns die Chance gibt, diese Erfahrungen in die Welt zu tragen, um auch sie ein kleines bisschen besser machen zu können.

 

Feiert ihr mit?

HAPPY WORLD DOWN SYNDROME DAY 2018! ♡

 

 

 

 

 

Share on Facebook
Please reload

Aktuelle Einträge

31.12.2018

28.08.2018

28.07.2018

23.07.2018

05.07.2018

Please reload

Archiv
Please reload

Schlagwörter
Please reload

Folgt uns!
  • Facebook - Black Circle
  • Instagram - Black Circle